13.3.

8. Hamburger Graphic Novel Tage – Freiheit im Freien

Catherine Meurisse (FR) und Mikael Ross (DE)

Am dritten Abend der Graphic Novel Tage reist aus Paris Catherine Meurisse an. Die Illustratorin, Karikaturistin und Autorin wurde 1980 in Niort geboren. Sie hat mehrere Kinderbücher illustriert, Comics für Kinder und Erwachsene veröffentlicht und für die Satirezeitung »Charlie Hebdo« gearbeitet. »Die Leichtigkeit« (Carlsen; Übersetzung: Ulrich Pröfrock) ist ihre erste Veröffentlichung in Deutschland und erzählt eindrücklich und einfühlsam von der Rückkehr ins Leben nach dem Anschlag auf die Redaktion »Charlie Hebdo«. Jetzt erscheint ihr neues Buch »Weites Land«, welches von der Wichtigkeit der Landschaft für ihr Leben und ihre Kunst erzählt.

Mikael Ross ist für sein jüngstes Album ebenfalls aufs Land gegangen. »Der Umfall« (avant-verlag) erzählt aus Sicht des jungen Noels, der nach dem Schlaganfall seiner Mutter in dem niedersächsischen Dorf Neuerkerode untergebracht wird, einer Betreuungseinrichtung für Menschen mit Behinderung. Nach zweijähriger Recherche in diesem Dorf ist daraus einer der schönsten und witzigsten deutschen Comics entstanden. Ross, 1984 in München geboren, absolvierte eine Ausbildung zum Theaterschneider, bevor er zum Schreiben und Zeichnen von Graphic Novels kam.

Moderation: Andreas Platthaus
Dolmetscher: Didier Gammelin

Mit freundlicher Unterstützung der Mara und Holger Cassens Stiftung und der Behörde für Kultur und Medien Hamburg, Medienpartner NDR Info

Teilen
Informationen
Datum
Mittwoch, 13.3.2019
Zeit
19.00 Uhr
Eintritt
€ 12,–/6,–
Ort
Literaturhaus

nächste Termine

Ina Schmidt beim »Gedankenflieger« © Literaturhaus
10.12.
6+
Datum:
10.12.2019
Zeit:
09.30/11.00
Uhr
Eintritt:
90,– pro Klasse
Ort:
Literaturhaus
Rainer Moritz und Annemarie Stoltenberg © Gunter Glücklich
10.12.
Datum:
10.12.2019
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
12,–/8,–
Ort:
Literaturhaus
Hartmut El Kurdi © Katrin Ribbe
11.12.
7+
Datum:
11.12.2019
Zeit:
09.30/11.00
Uhr
Eintritt:
Eintritt frei
Ort:
Literaturhaus