26.5.

TILMAN SPRECKELSEN

liest aus seinem Theodor-Storm-Krimi »Das Nordseegrab«

»Für die alten Leute aus der Umgebung war Husum nur ›die Stadt‹, zu mehr reichte es bei ihnen nicht – Hamburg und Bremen waren fern, ›und Holland gift dat ok noch!‹«


Ein Husumbesuch stand am Anfang und die Frage: Wie hat man hier zu Storms Zeiten gelebt? Daraus entstanden ist der Roman »Das Nordseegrab. Ein Theodor-Storm-Krimi« (Fischer Taschenbuch Verlag). Er stammt aus der Feder von Tilman Spreckelsen, Schriftsteller und Redakteur der »Frankfurter Allgemeinen Zeitung« sowie Gastgeber unserer Veranstaltungsreihe »Auf dem Prüfstand«, bei der er Neuerscheinungen im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur diskutiert. In Spreckelsens neuem Buch geht es um den jungen Dichter und Anwalt Storm und seinen geheimnisumwobenen Schreiber Peter Söt. Gemeinsam kommen sie einem vertuschten Verbrechen auf die Spur. Und einem Komplott, bei dem die gesamte Husumer Oberschicht mit einem Schlag ausgelöscht werden soll. Beiden schlägt die ohnmächtige Wut armer Bauern entgegen und das arrogante Schweigen der Reichen. Bis sie auf ein fast vergessenes Schiffsunglück stoßen, auf eine alte Schuld und einen Mörder, der diese Schuld eintreiben will. »Das Nordseegrab« wurde ausgezeichnet mit dem Theodor-Storm-Preis 2014. Dessen Jury lobt das »subtile, von Ideenreichtum funkelnde Fortschreiben von Storms erzählten Welten«.

Es moderiert der Präsident der Theodor-Storm-Gesellschaft, der Literaturwissenschaftler Heinrich Detering.

 

Teilen
Informationen
Datum
Dienstag, 26.5.2015
Zeit
19.30 Uhr
Eintritt
€ 10,– / 6,–
Ort
Literaturhaus

nächste Termine

Illustration © Sybille Dörfler
24.8.
Datum:
24.8.2018
Zeit:
Uhr
Eintritt:
Kein Zutritt
Ort:
Literaturhaus
Emanuele Coccia © rights reserved
28.8.
Datum:
28.8.2018
Zeit:
19.00
Uhr
Eintritt:
12,– /8,–
Ort:
Literaturhaus
Steinunn Sigurðardóttir © David Ignaszewski
29.8.
Datum:
29.8.2018
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
12,– /8,–
Ort:
Literaturhaus