23.10.

Gedankenflieger – Was ist wirklich wahr?

Jörg Bernardy philosophiert mit Kindern über Wirklichkeit und Wahrheit

Im Oktober dringend gesucht: die besten Kuhmaler der Welt! Aber wie sieht die perfekte Kuh aus? Gibt es gute und schlechte, richtige oder falsche Kühe? Und muss ich eigentlich immer perfekt sein, etwas ganz besonders gut können, alle Erwartungen erfüllen, um ganz ich selbst zu sein? Ist das wirklich mein wahres Ich?

In dem Bilderbuch »Die Prinzessin, die Kuh und der Gartenheini« von Marcus Sauermann und Uwe Heidschötter (Klett Kinderbuch) sagen die Bediensteten stets, was die Prinzessin gerne hören will – und so ist sie fest davon überzeugt, eine hoch talentierte Malerin zu sein. Nur der Gärtner möchte sie nicht für ihr Talent als Künstlerin loben. Stattdessen empfiehlt er ihr einen Besuch auf der Kuhweide. Frechheit! Doch genau hier treffen sich Wahrheit und Wirklichkeit – und führen vereint zu neuer (Selbst-)Erkenntnis.

Jörg Bernardy, Philosoph und Autor, freut sich auf viele Hamburger Schulkinder, die sich mit ihm gemeinsam auf die Suche nach Verbindungen zwischen Wahrheit und Wirklichkeit, Wahrnehmung und Erkenntnis machen. Dabei dürfen die Gedanken frei fliegen, im Austausch einander begegnen, sich anschließen oder abgrenzen, einander begründen und widerlegen. Denn das ist Philosophieren!

Kreativ werden wir dann beim Malen und Basteln im Gedankenflieger-Magazin, wo es viel Luft und Raum, Farben und Formen für unsere eigene Wahrheitsfindung gibt.

In Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung

Teilen
Informationen
6 +
Datum
Dienstag, 23.10.2018
Zeit
9.00/11.00 Uhr
Eintritt
€ 80,– pro Klasse
Ort
Literaturhaus
Gedankenflieger
Gedankenflieger-Film

nächste Termine

Gedankenflieger © Stefanie Segatz
27.11.
6 +
Datum:
27.11.2018
Zeit:
09.00/11.00
Uhr
Eintritt:
80,– pro Klasse
Ort:
Literaturhaus
Christine Knödler © privat
28.11.
Datum:
28.11.2018
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
10,–/6,–
Ort:
Literaturhaus
Jutta Nymphius © privat
5.12.
ab 8
Datum:
5.12.2018
Zeit:
9.30/11.00
Uhr
Eintritt:
Eintritt frei
Ort:
Literaturhaus