20.4.

HIGH VOLTAGE – Jostein Gaarder

stellt seinen neuen Roman »Ein treuer Freund« vor

Jakop Jacobsen ist seit seiner Jugend in einem abgelegenen Tal in Norwegen stets ein Einzelgänger gewesen. Sein bester Freund Pelle ist eine Handpuppe, mit der er lange Gespräche führt und die deutlich schlagfertiger ist als er selbst. Und er hat ein merkwürdiges Hobby: Jakop geht gern auf fremde Beerdigungen. Er gibt sich dort als Freund des Toten aus, bei den Familien der Toten fühlt er sich wohl. Dumm nur, wenn jemand sein falsches Spiel durchschaut ... So wie Agnes. Jakop verliebt sich in sie und hofft, dass sie ihn trotz seiner Eigenart und des vorlauten Pelle erhört.

»Ein treuer Freund« (Hanser; Übersetzung: Gabriele Haefs) ist ein philosophischer Schelmenroman, eine herrlich schräge Liebesgeschichte.

Jostein Gaarder, 1993 berühmt geworden durch seinen internationalen Bestseller »Sofies Welt«, hat mit »Ein treuer Freund« eines seiner schönsten, anrührendsten Bücher geschrieben.

Moderation: Margarete von Schwarzkopf

Deutsche Lesung: Sascha Rotermund

Ein gemeinsames Festival von Stromnetz Hamburg und Literaturhaus Hamburg

Teilen
Informationen
Datum
Donnerstag, 20.4.2017
Zeit
19.30 Uhr
Eintritt
€ 12,–/8,–
Ort
Magazin-Filmkunsttheater, Fiefstücken 8a

nächste Termine

Finn-Ole Heinrich © Denise Henning
23.10.
auswärts
10 +
Datum:
23.10.2017
Zeit:
11.00
Uhr
Eintritt:
2,50/4,–
Ort:
Altonaer Museum, Museumstraße 23
Elisabeth Bronfen © Thomas Haller
23.10.
auswärts
Datum:
23.10.2017
Zeit:
19.00
Uhr
Eintritt:
14,–/10,–
Ort:
Freie Akademie der Künste, Klosterwall 23
Colson Whitehead © Erin Patrice O'Brien
25.10.
auswärts
Datum:
25.10.2017
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
14,–/10,–
Ort:
Rolf-Liebermann-Studio des NDR, Oberstraße 120