17.2.

Philosophisches Café

Scharf gedachte Unschärfe
Gast: Tobias Hürter

Ums Jahr 1900 herum ereignete sich in der Wissenschaft Bahnbrechendes: Man begann das Atom mathematisch zu sezieren und die Kräfte von Elektronen und Lichtteilchen zu verstehen. Die langsam entstehende Quantentheorie kommt einem Umsturz in der Geschichte gleich, der in der Zündung der ersten Atombombe seinen dramatischen Höhepunkt findet. Der Philosoph, Mathematiker und Journalist Tobias Hürter geht in seinem neuen Buch »Das Zeitalter der Unschärfe – Die glänzenden und die dunklen Jahre der Physik (1895–1945)« (Klett-Cotta) nicht in erster Linie diesen physikalischen Entdeckungen auf den Grund, sondern zeichnet das Denken und Leben der Menschen nach, die diese angestoßen haben: Marie Curie, Albert Einstein, Niels Bohr, Werner Heisenberg, um nur ein paar der genialen Denker jenes Zeitalters zu nennen.

Während die Welt politisch zunehmend aus den Fugen gerät, lösen sich auch in der Physik alte Gewissheiten auf: die Unschärfe, die Uneindeutigkeit, wird fortan zum bestimmenden Merkmal der neuen Quantentheorie. Was bedeutet es für so scharfsinnige Denkende, wenn Unschärfe in die Gleichung aufgenommen werden muss? Wie verhalten sich wissenschaftliches Genie und politische Macht zueinander? Und warum sollte sich die Philosophie für Physik interessieren?

Barbara Bleisch fragt nach.

Link zum Livestream

Der Zutritt erfolgt nach dem 2G-Plus-Modell. Wer doppelt geimpft oder genesen ist, muss zusätzlich einen tagesaktuellen negativen Test vorlegen. Personen, die bereits ihre Auffrischungsimpfung erhalten haben, sind von der Testpflicht befreit.

Mit freundlicher Unterstützung der Udo Keller Stiftung Forum Humanum

Informationen
Datum
Donnerstag, 17.2.2022
Zeit
19.00 Uhr
Eintritt
€ 14,– / 10,– Streamingticket: € 5,–
Ort
Literaturhaus

Alle Gäste und Themen der Philosophischen Cafés seit 1999

Tickets

Der Vorverkauf beginnt zum 14.1., um 9.00 Uhr.

Streaming-Abonnement: € 30,–/25,–
Um sicherzustellen, dass alle Veranstaltungen inbegriffen sind, schließen Sie den Ticketkauf bitte bis zum 3.2. um 18.30 Uhr ab.

Beim Kauf eines Tickets über den Dienstleisters Reservix fallen Servicegebühren an.
Mitglieder können ihre Karten ab dem 10.1. bestellen.

nächste Termine

Foto (Eilenberger) © Annette Hauschild
26.1.
Datum:
26.1.2022
Zeit:
19.00
Uhr
Eintritt:
14,– / 10,– Streamingticket: € 5,–
Ort:
Literaturhaus
Foto (Schmolke) © R. Baege
27.1.
Datum:
27.1.2022
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
12,–/8,–/Streamingticket 5,–
Ort:
Literaturhaus
Foto (Biermann) © Markus Abele
31.1.
ab 7
Datum:
31.1.2022
Zeit:
10:30
Uhr
Eintritt:
Eintritt frei
Ort:
Literaturhaus