Mi 6.3.
19.00 Uhr
Ort: Literaturhaus, Eddy-Lübbert-Saal
€ 12,–/8,–
Graphic Novel Tage

Graphic Novel Tage – Arbeitsgemeinschaften

Maren Amini / Ahmadjan Amini und Line Hoven / Jochen Schmidt

Bereits bei den ersten Hamburger Graphic Novel Tagen war Line Hoven als Gast dabei. Seitdem ist viel passiert, vor allem in der Kooperation der Hamburger Comiczeichnerin mit dem Berliner Schriftsteller Jochen Schmidt. Gemeinsam haben die beiden die Bildergeschichtenserien »Dudenbrooks«, »Schmythologie« (C. H. Beck) und »Paargespräche« (mairisch) veröffentlicht. Und Line Hoven hat einen neuen Arbeitsplatz gefunden: im Ladenatelier »Fritzen« ihrer Kollegin Maren Amini. Die wiederum hat im vergangenen Jahr die höchstdotierte deutsche Comicauszeichnung gewonnen: den Leibinger-Comicbuchpreis.

In dem prämierten Band »Ahmadjan und der Wiedehopf«, der in diesem Herbst bei Carlsen erscheinen wird, erzählt Maren Amini gemeinsam mit ihrem Vater Ahmadjan dessen Lebensgeschichte als Afghane, der Zuflucht in Deutschland gefunden hat. An diesem Abend mit vier Gästen wird es darum gehen, wie man kollektiv Comics macht – und ob Zusammenarbeit Comics besser macht.

Moderation: Andreas Platthaus

€ 12,–/8,–
06 maren und ahmadjan amini c miguel ferraz aspect ratio 4 3Ahmadjan Amini und Maren Amini © Miguel Ferraz
Ahmadjan Amini und Maren Amini © Miguel Ferraz
06 line hoven copy gregor stockmann aspect ratio 4 3Line Hoven © Gregor Stockmann
Line Hoven © Gregor Stockmann
06 jochenschmidtvolandundquisttim jockel aspect ratio 4 3Jochen Schmidt © Tim Jockel, VQ
Jochen Schmidt © Tim Jockel, VQ
Gestaltung zu den Graphic Novel TagenGestaltung © Kathleen Bernsdorf
Gestaltung © Kathleen Bernsdorf

Bereits bei den ersten Hamburger Graphic Novel Tagen war Line Hoven als Gast dabei. Seitdem ist viel passiert, vor allem in der Kooperation der Hamburger Comiczeichnerin mit dem Berliner Schriftsteller Jochen Schmidt. Gemeinsam haben die beiden die Bildergeschichtenserien »Dudenbrooks«, »Schmythologie« (C. H. Beck) und »Paargespräche« (mairisch) veröffentlicht. Und Line Hoven hat einen neuen Arbeitsplatz gefunden: im Ladenatelier »Fritzen« ihrer Kollegin Maren Amini. Die wiederum hat im vergangenen Jahr die höchstdotierte deutsche Comicauszeichnung gewonnen: den Leibinger-Comicbuchpreis.

In dem prämierten Band »Ahmadjan und der Wiedehopf«, der in diesem Herbst bei Carlsen erscheinen wird, erzählt Maren Amini gemeinsam mit ihrem Vater Ahmadjan dessen Lebensgeschichte als Afghane, der Zuflucht in Deutschland gefunden hat. An diesem Abend mit vier Gästen wird es darum gehen, wie man kollektiv Comics macht – und ob Zusammenarbeit Comics besser macht.

Moderation: Andreas Platthaus

Ticketinformationen Graphic Novel Tage

Einzelticket: € 12,–  /   8,–  /  freier Eintritt für Studierende an der Abendkasse   / Streaming € 6,–

Festivalpass: € 35,–  /   20,–  / Streaming € 18,–

⌂ Festivalpass kaufen

Mit freundlicher Unterstützung der Mara und Holger Cassens Stiftung und der Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg