NEWS

18.08.

»Kinder auf den Lesethron!«

Es ist soweit: Wir freuen uns, dieses Jahr zum 16. Mal die »Kinder auf den Lesethron« zu holen! Nachdem wir in 2020 leider pausieren mussten, werden wir dieses Jahr erfinderisch und lassen unsere jüngsten Autorinnen und Autoren in einem hybriden Format die Bühne mit dem samtroten Lesethron erobern. Vorhang auf für ihre Geschichten – vor einem großen digitalen Publikum!

Am Montag, den 30.8., finden im großen Saal des Literaturhauses – in vorgegebenen Zeitfenstern – Aufnahmen durch ein Kamerateam vom Communitysender »TIDE« statt, die zu einem TV-Programmbeitrag auf diesem Sender sowie zu einem YouTube-Film verarbeitet werden. Wir freuen uns auf die Anmeldungen von ganzen Klassen, von Einzellesern und Einzelleserinnen oder auch von Kleingruppen Ihrer Schulen. Die Auswahl der Textsorten und Themen sowie die Illustrationen jener überlassen wir den Kindern, bitten Sie aber dringend, die Vortragsdauer pro Klasse, Gruppe oder Person insgesamt auf 5 Minuten zu beschränken. Wichtig ist auch, dass alle teilnehmenden Kinder vor Drehbeginn eine Einverständniserklärung beider Erziehungsberechtigten vorweisen müssen – ein entsprechendes Formular schicken wir Ihnen nach der Anmeldung unter service@literaturhaus-hamburg.de zu.

16.08.

Die Stadtsafari-Sommerferienaktion läuft aus

Die Stadtsafari »Zwischen Alster und Elbe« bot Kindern die Möglichkeit, in den Hamburger Sommerferien die Innenstadt zu erkunden und Erstaunliches über Hamburg und seine Gewässer zu lernen. Einsendeschluss für das Lösungswort war der 15. August. Jetzt werden unter den richtigen Einsendungen Bücher verlost. Falls ihr gewonnen habt, bekommt ihr das per Mail mitgeteilt. Hoffentlich hattet ihr viel Spaß auf der Suche nach dem Lösungswort!

Wir danken an dieser Stelle den Verlagen Carlsen, Oetinger und Rowohlt für ihre Unterstützung! 

Den Laufzettel könnt ihr weiterhin hier herunterladen und an der Stadtsafari teilnehmen – nur ohne Aussicht auf einen Buchgewinn.

Laufzettel

Das richtige Lösungswort heißt übrigens: MÖWENSCHNABEL

Einen schönen Restsommer wünscht euch das Team des Jungen Literaturhauses

02.07.

Kinderschutzkonzept des Literaturhauses Hamburg

Das Literaturhaus Hamburg wendet sich wegen der möglichen schwerwiegenden Folgen für die Entwicklung und Gesundheit von Kindern und Jugendlichen explizit gegen jede Form von physischer, psychischer und sexualisierter Gewalt. Das Wohl aller an unseren Veranstaltungen teilnehmenden Personen, insbesondere von Kindern und Jugendlichen, ist uns ein großes Anliegen. In diesem Sinne pflegen wir einen achtsamen Umgang mit- und untereinander und positionieren uns entschieden gegen jede Form diskriminierenden oder übergriffigen Verhaltens sowie gegen Gewalt in all ihren Ausprägungen. Achtsames Hinsehen, klares Benennen der Dinge und die Ermöglichung von Veränderungen sind Aspekte, die in unserer Institution gelebt werden. Die Prävention jeglicher Form von Gewalt ist Bestandteil unseres professionellen Handelns. Wir als Literaturhaus Hamburg e.V. begreifen unsere Arbeit mit Kindern und Jugendlichen auch als Chance, ggf. vorhandene Missstände zu erkennen. Unser ausführliches Kinderschutzkonzept finden Sie hier.