NEWS

16.03.

Einstellung des Veranstaltungsbetriebs

Bis 30. April 2020 keine Veranstaltungen im Literaturhaus

Gemäß der am Sonntag, den 15. März, erlassenen Allgemeinverfügung des Senats werden wir unseren Spielbetrieb zunächst bis zum 30. April aussetzen. Alle Veranstaltungen des Literaturhauses fallen bis dahin aus.

Sollten sich Nachholtermine für einzelne Veranstaltungen ergeben, informieren wir Sie natürlich. Zunächst werden alle Veranstaltungen rückabgewickelt. Von den Ticketanbietern erhalten Sie Ihr Geld zurück. Bei Onlinekäufen über Reservix geschieht dies automatisch. Wenn Sie Ihre Ticket an einer Vorverkaufsstelle gekauft haben, können Sie die Karten dort zurückgeben. Bei telefonischen Buchungen von Mitgliedern leiten wir die Rücküberweisung ein. Vielen Dank für Ihr Verständnis, dass das einen Moment dauern kann.

Das Büro wird voraussichtlich besetzt bleiben. Per E-Mail erreichen Sie uns in jedem Fall. 

12.03.

Empfehlung für das Verhalten beim Veranstaltungsbesuch

Das Risiko einer raschen Übertragung von Corona-Viren kann bei Veranstaltungen erhöht sein. 
 
Wir bitten Sie, von einem Besuch der Veranstaltung abzusehen, wenn Sie aktuell erkältungsähnliche Symptome aufweisen oder zu der Personengruppe gehören, die sich in den letzten 14 Tagen in vom RKI-definierten Risikogebieten aufgehalten haben oder Kontakt zu Personen hatten, die in den letzten Tagen in den Risikogebieten waren. Damit schützen Sie sich und Ihre Mitmenschen.
 
Bitte denken Sie an die Hust- und Niesetikette. Und ein freundliches Lächeln kann ein Händeschütteln sehr gut ersetzen. 

12.03.

Neu im Team: Lena Dircks

Lena Dircks © privat
Lena Dircks © privat

Lena Dircks übernimmt ab April 2020 im Literaturhaus die Programmorganisation

Lena Dircks ist ab 1. April 2020 für die Programmorganisation im Literaturhaus Hamburg zuständig. Sie ist unter anderem verantwortlich für die Absprachen mit Autorinnen und Autoren, Verlagen und Kooperationspartnern und sorgt dafür, dass bei Veranstaltungen alles reibungslos läuft. Außerdem ist sie die neue Ansprechpartnerin für den Mara-Cassens-Preis. Wir freuen uns sehr auf die neue Kollegin. 

Lena Dircks, geboren 1986 in Hamburg, studierte Kultur- und Literaturwissenschaften an der Europa Universität Viadrina Frankfurt (Oder) und in Paris. In ihrem Masterstudium der Angewandten Literaturwissenschaften an der Freien Universität Berlin spezialisierte sie sich anschließend auf Literaturvermittlung und Literaturmanagement. Nach verschiedenen Praktika, unter anderem im Literaturhaus Hamburg, war sie mehrere Jahre für das internationale literaturfestival berlin tätig. Seit 2013 arbeitete sie zuletzt als Referentin für Lesungen und Veranstaltungen im Suhrkamp Verlag. 

Tina Matthies, die seit 2009 im Literaturhaus tätig war, wendet sich neuen beruflichen Aufgaben zu. Wir wünschen ihr von Herzen alles Gute für ihren weiteren Weg.