NEWS

19.06.

Sommerlektüretipps vom Gemischten Doppel

Annemarie Stoltenberg empfiehlt: 

  • Deborah Levy: »Was das Leben kostet«, Übersetzung: Barbara Schaden. Hoffmann und Campe, € 20,–
  • Lola Randl: »Der große Garten«. Matthes & Seitz, € 22,–
  • Uwe Lehmann-Brauns: »Benns letzte Lieben«. Verbrecher-Verlag, € 24,–
  • Benjamin Balint: »Kafkas letzter Prozess«, Übersetzung: Anne Emmert. Berenberg, €25,–
  • Norbert Zähringer: »Wo wir waren«. Rowohlt, € 25,–
  • Annette Pehnt: »Mein Amrum«. Mare, € 18,–
  • Jochen Schmidt: »Ein Auftrag für Otto Kwant«. C. H. Beck, € 23,–
  • Graham Norton: »Eine irische Familiengeschichte«, Übersetzung: Silke Jellinghaus. Kindler, € 22,–
  • Bonustitel: Rainer Moritz: »Zum See ging man zu Fuß«. Knesebeck, € 40,–

Rainer Moritz empfiehlt: 

  • Werner Lampert: »Die Kuh«. teNeues, € 49,90
  • Robertson Davies: »Der Fünfte im Spiel«, Übersetzung: Maria Seifert. Dörlemann, € 25,–
  • Daniel Defoe: »Robinson Crusoe«, Übersetzung: Rudolf Mast. Mare, € 42,–
  • Georges Simenon: »Der Mann, der den Zügen nachsah«, Übersetzung: Ulrike Ostermeyer. Kampa, € 22,90
  • Agnès Poirier: »An den Ufern der Seine«, Übersetzung: Monika Köpfer. Klett-Cotta, € 25,–
  • Gerbrand Bakker: »Echte Bäume weinen nicht«, Übersetzung: Birgit Erdmann. Suhrkamp, € 14,95
  • Angelika Waldis: »Die geheimen Leben der Schneiderin«. Wunderraum, € 20,–
  • Colson Whitehead: »Die Nickel Boys«, Übersetzung: Henning Ahrens. Hanser, € 23,–

Stephan Samtleben empfiehlt: 

  • Philippe Lançon: »Der Fetzen«, Übersetzung: Nicola Denis. Tropen, € 25,–

Titelliste (PDF)

Nächster Termin: Mittwoch, 9.10.2019

18.06.

Podcast: Next Book Please – Neue Folgen

Die dritte Folge von »Next Book Please« ist da!

Vier Bücher in circa 30 Minuten – Abendblatt-Redakteur Thomas Andre und Literaturhaus-Leiter Rainer Moritz diskutieren über belletristische Neuerscheinungen. 

In der dritten Folge besprechen sie »Der Schmerz« von André de Richaud, übersetzt von Sophie I. Nieder und »Die Nickel Boys« von Colson Whitehead, aus dem Englischen von Henning Ahrens sowie »Der Zopf meiner Großmutter« von Alina Bronsky und Ian McEwans neuen Bestseller »Maschinen wie ich«, übersetzt von Bernhard Robben.

Hören Sie selbst, wie die vier Bücher abschneiden – überall, wo es Podcasts gibt.

»Next Book Please« –  Folge 3

11.06.

Gedankenflieger – Wann sind wir frei?

Im kommenden Herbst laden die Gedankenflieger wieder zum gemeinsamen Philosophieren im Literaturhaus ein.
Ab sofort nehmen wir Anmeldungen für die neuen Veranstaltungen entgegen. Die neuen Termine sind:

  • 24. September, 9.00 – 10.30 Uhr
  • 24. September, 11.00 – 12.30 Uhr
  • 29. Oktober, 9.00 – 10.30 Uhr
  • 29. Oktober, 11.00 – 12.30 Uhr
  • 26. November, 9.00 – 10.30 Uhr
  • 26. November, 11.00 – 12.30 Uhr
  • 10. Dezember, 9.00 – 10.30 Uhr
  • 10. Dezember, 11.00 – 12.30 Uhr

Die Veranstaltungen dauern 1,5 Stunden, maximale Gruppengröße von 25 Kindern, Unkostenbeitrag 90 Euro pro Klasse, gefördert von der Bundeszentrale für politische Bildung. Weitere Informationen finden Sie auf der Gedankenflieger-Seite.

Anmeldeformular (PDF)

Anmeldung unter gedankenflieger@literaturhaus-hamburg.de.

Wir freuen uns auf kreative Gedanken!