15.4.

High VOLTAGE – Michael Krüger

liest aus neuen Büchern und erzählt

Ohne ihn wollen und können wir uns die Literaturlandschaft hierzulande nicht vorstellen. Ohne ihn, ohne den langjährigen Hanser-Verleger, Lyriker, Romancier, Essayisten und begnadeten Causeur Michael Krüger wäre die Welt ärmer und uninspirierter.

An diesem Abend öffnet er die Schatztruhe seiner jüngsten Publikationen und präsentiert seine Lyrik »Im Wald, im Holzhaus« (Suhrkamp), seinen mit der Künstlerin Erika Hegewisch verfassten Band »Wo die Vögel sich trafen« (Merlin) und seine – in der Hamburger Kunsthalle bestens aufgehobenen – Betrachtungen »Michael Krüger über Gemälde von Giovanni Segantini« (Schirmer/Mosel). Und von anderen Dingen hat der kluge Welt- und Kunstbetrachter Michael Krüger sicher auch etwas zu erzählen.

Michael Krüger wurde 1943 in Sachsen-Anhalt geboren und wuchs in Berlin auf. Er machte eine Ausbildung zum Verlagsbuchhändler beim Herbig-Verlag und war einige Jahre – davon vier in London – als Buchhändler tätig, bevor er 1968 beim Carl Hanser Verlag seine Verlagskarriere begann. 1976 erschien sein erstes Buch, der Gedichtband »Reginapoly«. Krüger wurde für seine zahlreichen Leistungen in der Literaturwelt vielfältig ausgezeichnet, etwa 2017 mit dem Eichendorff-Literaturpreis. Und kürzlich wurde er zum ersten Poeta Laureatus des Literaricum Lech ernannt.

Moderation: Adam Soboczynski

Ein gemeinsames Festival von Stromnetz Hamburg und Literaturhaus Hamburg, Kulturpartner NDR Kultur, Medienpartner NDR Info

Teilen
Informationen
Datum
Samstag, 15.4.2023
Zeit
19.30 Uhr
Eintritt
€ 12,– / 8,–
Ort
Hamburger Kunsthalle, Vortragssaal, Glockengießerwall 5

nächste Termine

Teresa Koloma Beck © privat / Ulrike Draesner © Dominik Butzmann
28.2.
Datum:
28.2.2024
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
12,– / 8,– / Streaming € 6,–
Ort:
Literaturhaus
Denis Scheck © Andreas Hornoff
29.2.
Datum:
29.2.2024
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
14,– / 10,– / Streaming € 6,–
Ort:
Literaturhaus
Alexander Košenina und Rainer Moritz © Literaturhaus Hamburg
4.3.
online!
Datum:
4.3.2024
Zeit:
11.00 (plus 72 Std. im Anschluss)
Uhr
Eintritt:
3,– pro Person
Ort:
online