5.5.

Mara-Cassens-Preis 2020 – verschoben vom 7. Januar

Das beste deutschsprachige Romandebüt des Jahres 2020 wird ausgezeichnet

Auch in diesem Januar beginnt das Lesungsjahr mit der Vergabe des Mara-Cassens-Preises. Feierlich – obgleich mit deutlich reduzierter Gästezahl – wird die Autorin oder der Autor des besten deutschsprachigen Debütromans 2020 ausgezeichnet. 

Die Geschichte des Preises reicht bis in das Jahr 1970 zurück, damals noch verliehen unter dem Namen »Der erste Roman«. Seit 1990 wird er im Literaturhaus vergeben. 1991 wurde der Preis zu Ehren der Stifterin Mara Cassens umbenannt. Durch das Engagement der 2015 verstorbenen Mara Cassens etablierte sich der Mara-Cassens-Preis als höchstdotierter Literaturpreis für ein deutschsprachiges Romandebüt. Die Mara-Cassens-Stiftung erhöhte das Preisgeld in diesem Jahr von 15.000 auf 20.000 Euro.

Der Preis wird als einziger deutschlandweit von einer ehrenamtlichen Leserjury vergeben, die sich aus 15 Mitgliedern des Literaturhaus-Vereins zusammenfindet. In diesem Jahr hat die Jury die Wahl aus über 50 eingesandten Beiträgen zu treffen. 

Was zeichnet ihn aus, den besten Debütroman? Neben Grußworten, unter anderem des Kultursenators Carsten Brosda, und einer Laudatio erwartet Sie eine Lesung aus dem frisch prämierten Roman.

Für ihren Roman »Die Sommer«, im August 2020 bei Hanser erschienen, wird Ronya Othmann mit dem Mara-Cassens-Preis des Literaturhauses Hamburg ausgezeichnet.

Die Verleihung des Mara-Cassens-Preises war für den 7. Januar 2021 im Literaturhaus Hamburg geplant. Aus gegebenem Anlass wird die Feier auf Mittwoch, 5. Mai 2021 verlegt. Holger Cassens vertritt dabei die Mara und Holger Cassens Stiftung; Ronya Othmann liest aus ihrem Roman; die Laudatio hält Julia Encke.

Mit freundlicher Unterstützung der Behörde für Kultur und Medien sowie der Mara und Holger Cassens Stiftung, Medienpartner NDR Info

Informationen
Datum
Mittwoch, 5.5.2021
Zeit
19.30 Uhr
Eintritt
auf Einladung
Ort
Literaturhaus
Tickets

nächste Termine

Judith Zander © Bogenberger Autorenfotos
19.1.
online!
Datum:
19.1.2021
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
4,–
Ort:
Literaturhaus
Johann Scheerer © Gunter Glücklich
20.1.
online!
Datum:
20.1.2021
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
5,–
Ort:
Literaturhaus