25.3.

Unbedingter Stil- und Stilisierungswillen – Im Livestream

Rutu Modan und Max Baitinger zu Gast bei den 9. Hamburger Graphic Novel Tagen

Zum Abschluss treten die Israelin Rutu Modan, eine der faszinierendsten Comicautorinnen unserer Zeit, und Max Baitinger, mittlerweile ein Star des deutschen Comics, auf.

Seit der psychologischen Erzählung »Blutspuren« aus dem Jahr 2006 über die Folge von Attentaten in ihrer Heimat hat Rutu Modan zwei weitere Bände publiziert: 2013 »Das Erbe« über die Reise einer israelischen Familie auf den Spuren ihrer Vergangenheit und nun ganz neu »Tunnel« (Carlsen; Übersetzung: Markus Lemke): eine ebenso komische wie beklemmende Farce über den Nahostkonflikt am Beispiel archäologischer Grabungen.

Mit seinem noch im Entstehen begriffenen Comic »Sibylla« (Reprodukt) ist Max Baitinger der dritte Leibinger-Preisträger bei diesen Graphic Novel Tagen. Er setzt in seinen Geschichten wie Rutu Modan auf eine starke Vereinfachung der Linie, um den konfliktträchtigen Stoffen einen Anschein kindgerechter Harmlosigkeit zu verleihen. Der resultierende Stil- und Stilisierungswillen ist bemerkenswert, die Doppelbödigkeit auch.

Moderation: Andreas Platthaus
Dolmetscherin: Miriam Auge

Mit freundlicher Unterstützung der Mara und Holger Cassens Stiftung und der Behörde für Kultur und Medien Hamburg, Medienpartner NDR Info

Teilen
Informationen
Datum
Donnerstag, 25.3.2021
Zeit
19.00 Uhr
Eintritt
€ 5,–/ Streamingabonnement € 12,–
Ort
Literaturhaus

nächste Termine

Teresa Koloma Beck © privat / Ulrike Draesner © Dominik Butzmann
28.2.
Datum:
28.2.2024
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
12,– / 8,– / Streaming € 6,–
Ort:
Literaturhaus
Denis Scheck © Andreas Hornoff
29.2.
Datum:
29.2.2024
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
14,– / 10,– / Streaming € 6,–
Ort:
Literaturhaus
Alexander Košenina und Rainer Moritz © Literaturhaus Hamburg
4.3.
online!
Datum:
4.3.2024
Zeit:
11.00 (plus 72 Std. im Anschluss)
Uhr
Eintritt:
3,– pro Person
Ort:
online