26.3.

9. Hamburger Graphic Novel Tage – Vorbildner ihrer Generation – Abgesagt!

Chris Ware und Max Baitinger

Zum Abschluss wird mit dem Amerikaner Chris Ware der international einflussreichste Comiczeichner der letzten zwanzig Jahre zu Gast sein. Mit »Jimmy Corrigan« erfand er 2001 den psychologischen Comicroman, und im vergangenen Jahr erschien mit »Rusty Brown« endlich der würdige Nachfolger. Dazwischen zeigte Ware mit »Building Stories«, wie man auf die unterschiedlichste und zugleich unterhaltsamste Art mit Bildern erzählen kann. Mit ihm zusammen auf der Bühne sein wird Max Baitinger aus Leipzig, der Shootingstar des deutschen Comics. Mit seinem noch im Entstehen begriffenen Comic »Sibylla« ist er der dritte Leibinger-Preisträger bei diesen Graphic Novel Tagen: ein durch Stil- und Stilisierungswillen sowie einfallsreiche Erzählhaltung brillanter Exponent der von Wares Werk geprägten Comicautorengeneration.

Chris Ware, 1967 geboren in Omaha, Nebraska, wurde 2001 für »Jimmy Corrigan – Der klügste Junge der Welt« (auf Deutsch bei Reprodukt; Übersetzung: Heinrich Anders und Tina Hohl) mit dem Guardian First Book Award ausgezeichnet; über 25 Cover hat er seit 1999 für die »New York Times« gestaltet.

Max Baitinger, 1982 geboren in Penzberg, studierte Illustration in Leipzig. Sein Band »Röhner« war für den Leibiger-Preis nominiert und erschien bei Rotopol. »Birgit« liegt bei Reprodukt vor. 

Moderation: Andreas Platthaus 
Dolmetscher: Henry Holland

Mit freundlicher Unterstützung der Mara und Holger Cassens Stiftung und der Behörde für Kultur und Medien Hamburg
Medienpartner NDR Inf

Teilen
Informationen
Datum
Donnerstag, 26.3.2020
Zeit
19.00 Uhr
Eintritt
Die Veranstaltung findet nicht statt
Ort
Literaturhaus

nächste Termine

Benjamin Lebert © Heike Bogenberger, Arctis
31.3.
ab 14
Datum:
31.3.2020
Zeit:
10.30
Uhr
Eintritt:
Die Veranstaltung findet nicht statt
Ort:
Literaturhaus
Nora Gomringer © Judith Kinitz
31.3.
Datum:
31.3.2020
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
Die Veranstaltung findet nicht statt
Ort:
Literaturhaus
Franziska Biermann © Markus Abele
1.4.
ab 7
Datum:
1.4.2020
Zeit:
09.30/11.00
Uhr
Eintritt:
Die Veranstaltung findet nicht statt
Ort:
Literaturhaus