20.11.

März & Moritz & 1 Gast (Folge 34)

Das literarische Trio in Aktion: Ursula März, Rainer Moritz und Gabriele von Arnim debattieren über fünf Neuerscheinungen

Viermal im Jahr laden sich die Kritikerin Ursula März und Rainer Moritz, Leiter des Literaturhauses Hamburg, einen Gast ein, mit dem sie als literarisches Trio lustvoll über fünf belletristische Neuerscheinungen der Saison debattieren wollen.

Offenherzig, süffisant, jubilierend, polemisch, ungerecht, feinfühlig und eventuell sogar brillant – so darf und soll es in dieser Runde zugehen, deren Akteure kein Blatt vor den Mund nehmen und sich mit Verve für die Sache der Literatur einsetzen werden. Dass sich über Geschmack und Literatur trefflich streiten lässt, ist bekannt – und an diesem Abend live zu erleben.

Gast des vierunddreißigsten Abends ist Gabriele von Arnim. Die in Hamburg geborene und in Berlin lebende Journalistin und Autorin verbrachte etliche Jahre in New York. Als Literaturkritikerin war und ist sie für verschiedene Rundfunk- und Fernsehanstalten tätig, darunter für den Deutschlandfunk, und schreibt sie für überregionale Printmedien. Zuletzt war sie Co-Autorin des Bandes »Was tun – Demokratie versteht sich nicht von selbst«.

Die fünf besprochenen Titel werden spätestens eine Woche vor der Veranstaltung hier bekanntgegeben.

Informationen
Datum
Mittwoch, 20.11.2019
Zeit
19.30 Uhr
Eintritt
€ 12,–/8,–
Ort
Literaturhaus
Tickets
Ticket kaufen

Karten ab 15.10. an allen Reservix-Vorverkaufsstellen, in der Buchhandlung Samtleben, über diese Website, bei der Hotline 0180.60 15 729 sowie ggfs. an der Abendkasse. Mitglieder des Literaturhaus e.V. können ab 10.9. unter T 040.22 70 20 11 buchen.

nächste Termine

Colson Whitehead © Peter-Andreas Hassiepen
21.10.
Datum:
21.10.2019
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
14,–/10,–
Ort:
Literaturhaus
Rüdiger Safranski © Gunter Glücklich
22.10.
Datum:
22.10.2019
Zeit:
19.00
Uhr
Eintritt:
14,–/10,–
Ort:
Literaturhaus
Hans Henny Jahnn © Judit Kárász
23.10.
auswärts
Datum:
23.10.2019
Zeit:
19.00
Uhr
Eintritt:
Eintritt frei, Spenden erbeten
Ort:
Krypta des Mahnmals St. Nikolai, Willy-Brandt-