14.5.

Eine Soiree mit Kommissar Maigret

Ein literarisch-kulinarischer Georges-Simenon-Abend – mit Walter Kreye und Daniel Kampa

Georges Simenons Produktivität war legendär, und es bleibt bis heute ein Rätsel, warum er nie mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet wurde. Zu seinem ungemein umfangreichen Werk zählen 75 Kriminalromane, die vom psychologischen Scharfsinn ihres Protagonisten, des vielfach kopierten Kommissars Jules Maigret, geprägt sind. Simenons Werk, darunter eine Fülle noch viel zu wenig bekannter, aber nicht minder herausragender Non-Maigrets, hat seit kurzem eine neue verlegerische Heimat: den Zürcher Kampa Verlag.

Der Schauspieler Walter Kreye lässt es sich nicht nehmen, die zum Teil neu übersetzten 75 Maigrets für den Audio Verlag komplett einzulesen. Erleben Sie ihn, wie er aus »Maigrets Memoiren«, »Maigret im Haus der Unruhe« und »Maigret und die junge Tote« liest und wie Verleger Kampa die Bedeutung dieses einzigartigen Autors im Gespräch skizziert.

Und genießen Sie das dreigängige Menü à la française, serviert vom Literaturhauscafé: Gebeiztes Filet de dorade – Bœuf Bourguignon mit Marktgemüse und Kartoffeltörtchen oder Quiche provençale – Petit four répond à la tarte tatin.

Bon appétit!

Kulturpartner NDR Kultur

Teilen
Informationen
Datum
Dienstag, 14.5.2019
Zeit
19.30 Uhr
Eintritt
€ 50,–/45,– (inkl. dreigängigem Menü, ohne Getränke)
Ort
Literaturhaus

nächste Termine

Illustration © Nina Berndorfer
23.9.
Datum:
23.9.2019
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
10,–/8,–
Ort:
Literaturhaus
Foto © Gunter Glücklich
24.9.
6 +
Datum:
24.9.2019
Zeit:
09.00/11.00
Uhr
Eintritt:
90,– pro Klasse
Ort:
Literaturhaus
Sabine Uehlein © Alexander Sell, Stiftung Lesen
24.9.
Datum:
24.9.2019
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
14,–/10,–
Ort:
Literaturhaus