27.2.

März & Moritz & 1 Gast (Folge 31)

Das literarische Trio in Aktion: Ursula März, Rainer Moritz und Sebastian Hammelehle debattieren über Neuerscheinungen

Viermal im Jahr laden sich die Kritikerin Ursula März und Rainer Moritz, Leiter des Literaturhauses Hamburg, einen Gast ein, mit dem sie als literarisches Trio lustvoll über fünf belletristische Neuerscheinungen der Saison debattieren wollen.

Offenherzig, süffisant, jubilierend, polemisch, ungerecht, feinfühlig und eventuell sogar brillant – so darf und soll es in dieser Runde zugehen, deren Akteure kein Blatt vor den Mund nehmen und sich mit Verve für die Sache der Literatur einsetzen werden. Dass sich über Geschmack und Literatur trefflich streiten lässt, ist bekannt – und ist an diesem Abend live zu erleben.

Der Gast des einunddreißigsten Abends ist der Journalist Sebastian Hammelehle. Nach Stationen unter anderem bei der »Woche« und der »Welt am Sonntag« ist er seit 2012 fester Redakteur beim »Spiegel«. Dessen Kulturressort leitet er seit Juni 2018.

Diese fünf Titel werden diskutiert: 

  • Julian Barnes: »Die einzige Geschichte«, übersetzt von Gertraude Krueger (Kiepenheuer & Witsch)
  • Michel Houellebecq: »Serotonin«, übersetzt von Stephan Kleiner (DuMont)
  • Han Kang: »Deine kalten Hände«, übersetzt von Kyong-Hae Flügel (Aufbau)
  • György Dragomán: »Löwenchor«, übersetzt von Timea Tankó (Suhrkamp)
  • Matthias Nawrat: »Der traurige Gast« (Rowohlt)
Teilen
Informationen
Datum
Mittwoch, 27.2.2019
Zeit
19.30 Uhr
Eintritt
€ 12,–/8,–
Ort
Literaturhaus

nächste Termine

Reinhard Kahl © David Ausserhofer
19.3.
auswärts
Datum:
19.3.2019
Zeit:
19.00
Uhr
Eintritt:
16,–/12,–
Ort:
Freie Akademie der Künste, Klosterwall 23
Alan Hollinghurst © Robert Taylor
20.3.
Datum:
20.3.2019
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
12,–/8,–
Ort:
Literaturhaus