19.9.

März & Moritz & 1 Gast (Folge 29)

Das literarische Trio in Aktion: Ursula März, Rainer Moritz und Iris Radisch debattieren über fünf Neuerscheinungen

Viermal im Jahr laden sich die Kritikerin Ursula März und Rainer Moritz, Leiter des Literaturhauses Hamburg, einen Gast ein, mit dem sie als literarisches Trio lustvoll über fünf belletristische Neuerscheinungen der Saison debattieren wollen.

Offenherzig, süffisant, jubilierend, polemisch, ungerecht, feinfühlig und eventuell sogar brillant – so darf und soll es in dieser Runde zugehen, deren Akteure kein Blatt vor den Mund nehmen und sich mit Verve für die Sache der Literatur einsetzen werden. Dass sich über Geschmack und Literatur trefflich streiten lässt, ist bekannt – und ist an diesem Abend live zu erleben.

Gast des neunundzwanzigsten Abends ist Iris Radisch, die seit vielen Jahren als eine maßgebliche literaturkritische Stimme gilt und aktuell als Literaturchefin der »Zeit« fungiert. Sie veröffentlichte zahlreiche Bücher, darunter 2013 eine erfolgreiche Biografie Albert Camus’ und zuletzt »Warum die Franzosen so gute Bücher schreiben. Von Sartre bis Houellebecq«.

Diese Titel werden besprochen:

  • Bodo Kirchhoff: »Dämmer und Aufruhr« (FVA)
  • Wolf Wondratschek: »Selbstbild mit russischem Klavier« (Ullstein)
  • Jennifer Clement: »Gun Love« (Suhrkamp)
  • Inger-Maria Mahlke: »Archipel« (Rowohlt)
  • Virginie Despentes: »Das Leben des Vernon Subutex 3« (Kiepenheuer & Witsch)
Teilen
Informationen
Datum
Mittwoch, 19.9.2018
Zeit
19.30 Uhr
Eintritt
€ 12,– /8,–
Ort
Literaturhaus

nächste Termine

Péter Nádas © Barna Burger
25.9.
Datum:
25.9.2018
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
14,– /10,–
Ort:
Literaturhaus
Foto © Stefanie Segatz
25.9.
ab 6
Datum:
25.9.2018
Zeit:
9.00/11.00
Uhr
Eintritt:
80,– pro Klasse
Ort:
Literaturhaus, 1.Stock
Gabriel Tallent © Alex Adams Photography
26.9.
Datum:
26.9.2018
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
12,– /8,–
Ort:
Literaturhaus