23.5.

März & Moritz & 1 Gast (Folge 28)

Das literarische Trio in Aktion: Ursula März, Rainer Moritz und Roman Bucheli debattieren über fünf Neuerscheinungen

Viermal im Jahr laden sich die Kritikerin Ursula März und Rainer Moritz, Leiter des Literaturhauses Hamburg, einen Gast ein, mit dem sie als literarisches Trio lustvoll über fünf belletristische Neuerscheinungen der Saison debattieren wollen.

Offenherzig, süffisant, jubilierend, polemisch, ungerecht, feinfühlig und eventuell sogar brillant – so darf und soll es in dieser Runde zugehen, deren Akteure kein Blatt vor den Mund nehmen und sich mit Verve für die Sache der Literatur einsetzen werden. Dass sich über Geschmack und Literatur trefflich streiten lässt, ist bekannt – und ist an diesem Abend live zu erleben.

Gast des achtundzwanzigsten Abends ist der Schweizer Literaturkritiker und promovierte Germanist Roman Bucheli. Er verantwortet seit vielen Jahren das Literaturressort in der »Neuen Zürcher Zeitung«, gilt als einer der sensibelsten, genauesten Vertreter seiner Zunft und ist Mitglied zahlreicher Literaturpreisjurys.

Folgende fünf Titel werden besprochen:

  • Gert Loschütz: »Ein schönes Paar« (Schöffling & Co)
  • Flannery O'Connor: »Keiner Menschenseele kann man noch trauen« (Arche)
  • Thomas Hardy: »Jude Fawley, der Unbekannte« (Hanser)
  • George Saunders: »Lincoln im Bardo« (Luchterhand)
  • Pierre Chappuis: »So weit die Stimme reicht« (Limmat)
Teilen
Informationen
Datum
Mittwoch, 23.5.2018
Zeit
19.30 Uhr
Eintritt
€ 12,– /8,–
Ort
Literaturhaus

nächste Termine

Cover (Ausschnitt) © Carlsen
22.10.
10–14
Datum:
22.10.2018
Zeit:
18.00
Uhr
Eintritt:
3,–
Ort:
Literaturhaus
Ralph Caspers © Johannes Haas
23.10.
auswärts
6 +
Datum:
23.10.2018
Zeit:
10.00
Uhr
Eintritt:
Eintritt frei
Ort:
Zentralbibliothek, Hühnerposten 1 (Eingang Arno
Richard Flanagan © Peter von Felbert
23.10.
Datum:
23.10.2018
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
kein Eintritt
Ort:
Literaturhaus