15.9.

MEG WOLITZER

liest beim Harbour Front Literaturfestival aus ihrem Roman »Die Stellung«

Mit Stöckelschuhen. Festgebunden mit lila Tüchern. Von vorn. Von hinten. Nach den Regeln des Kamasutra. Ganz ohne Regeln. Es ist eine Offenbarung, und es ist eine Katastrophe, als der 13-jährige Michael Mellow an einem bis dahin unschuldigen Freitagnachmittag des Jahres 1975 das dicke Buch mit dem weißen Einband aus dem Regal zieht. Von nun an wird nichts mehr sein wie zuvor für die vier Geschwister, neben Michael die 15-jährige Holly, Dashiell, 8, und Claudia, 6. Denn das Buch mit dem verheißungsvollen Titel »Pleasuring. Die Reise eines Paares zur Erfüllung« haben ihre Eltern geschrieben. Und nicht nur das: Auf nahezu jeder Seite sind Roz und Paul in den beschriebenen Posen dargestellt, mit zartem Stift schraffiert, aber doch sehr, sehr erkennbar. Und das Buch wird ein riesiger Erfolg, zahllose Auflagen folgen, beinahe jeder US-Amerikaner zwischen 12 und 92 hat es gelesen. Und die Mellow-Geschwister? Wie ist man Tochter oder Sohn eines Elternpaares, über deren Geschlechtsleben Hinz und Kunz Bescheid weiß?

Mit empathischer Leidenschaft, gewürzt mit beißender Ironie spürt die US-Amerikanerin Meg Wolitzer, hierzulande 2014 mit ihrem Roman »Die Interessanten« zu Ruhm gelangt, in ihrem tragikomischen Roman »Die Stellung« (DuMont; Übersetzung: Werner Löcher-Lawrence) vier Leben nach, die alle irgendwie gescheitert sind. Und am Ende steht die Erkenntnis: Du kannst deiner Herkunft nicht entfliehen, egal, wie verzweifelt du es versuchst.

Moderation: Antje Flemming

Deutscher Text: Annalena Schmidt

 

In Kooperation mit dem Harbour Front Literaturfestival und dem Kulturpartner NDR Kultur

Teilen
Informationen
Datum
Dienstag, 15.9.2015
Zeit
21.00 Uhr
Eintritt
€ 14,– / 11,–
Ort
Cap San Diego

nächste Termine

Illustration © Sybille Dörfler
24.8.
Datum:
24.8.2018
Zeit:
Uhr
Eintritt:
Kein Zutritt
Ort:
Literaturhaus
Emanuele Coccia © rights reserved
28.8.
Datum:
28.8.2018
Zeit:
19.00
Uhr
Eintritt:
12,– /8,–
Ort:
Literaturhaus
Steinunn Sigurðardóttir © David Ignaszewski
29.8.
Datum:
29.8.2018
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
12,– /8,–
Ort:
Literaturhaus