26.3.

Gedankenflieger – Wann sind wir frei?

Jörg Bernardy philosophiert mit Kindern über Freiheit

Frühling liegt in der Luft und man könnte fühlen und meinen, dass Freiheit grenzenlos ist. Aber ist sie das auch? Und was bedeutet das? Bin ich so frei, wie ich mich fühle – oder fühle ich mich unfreier, als ich in Wirklichkeit bin? Oder freier? Je mehr man darüber nachdenkt, desto mehr Fragen ergeben sich. Zum Glück sind wir nicht allein damit, sondern können unsere Gedanken teilen, austauschen und uns darüber verständigen – beim Philosophieren mit den Gedankenfliegern im Literaturhaus.

Jörg Bernardy lädt zwei Grundschulklassen dazu ein, gemeinsam den Gedanken freien Lauf zu lassen und ihnen staunend und aufmerksam zu folgen?–?mit Blicken, Worten, Spielen und Bastelideen. Die Geschichte vom Elefanten, der die Freiheit fand (von Jorge Bucay und Gusti) lädt dazu ein, sich über die Voraussetzungen für Freiheit zu verständigen, die Grenzen der Freiheit zu hinterfragen und sich eigener Konditionierungen bewusst zu werden.

Dann werfen wir die Stricke ab, die uns halten, und betreten neue Pfade. Denn es kommt anders, wenn man denkt!

In Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung

Teilen
Informationen
ab 6
Datum
Dienstag, 26.3.2019
Zeit
09.00/11.00 Uhr
Eintritt
€ 90,– pro Klasse
Ort
Literaturhaus
Gedankenflieger

nächste Termine

Foto (Biermann) © Markus Abele
31.1.
ab 7
Datum:
31.1.2022
Zeit:
10:30
Uhr
Eintritt:
Eintritt frei
Ort:
Literaturhaus
Anna Ruhe © Andrea Katheder
22.2.
ab 10
online!
Datum:
22.2.2022
Zeit:
10.00
Uhr
Eintritt:
frei
Ort:
Literaturhaus online