26.1.

LITERATUR IM RAUSCH

Gift oder kreatives Heilmittel? Ein Abend mit Markus Berger, Jörg Böckem und Leonhard Fuest

Sie hat schon alles genommen. Heroin. Kokain. LSD. Alkohol. Hasch. Speed. Faulende Äpfel. Gummibärchen. Und sie wird es auch an diesem Abend wieder tun. Haben Sie den Mut, ihr zu folgen?

Dass der ein oder andere bekannte Schriftsteller zur Erweiterung seines kreativen Horizonts zu Drogen verschiedener Art gegriffen hat, dürfte kein Geheimnis sein. Das studentische Seminar der Universität Hamburg »Buch braucht Bühne: Projektmanagement im Literaturbetrieb« hat sich im aktuellen Semester intensiv mit dem Wechselspiel von Drogen und Literatur beschäftigt und lädt nun zur abschließenden Veranstaltung »Literatur im Rausch« ein. Starten Sie eine Reise vom Rausch in die Sucht und erleben Sie Texte als Stoff. Stellen Sie Fragen, diskutieren Sie mit und lauschen Sie den Vorträgen unserer Gäste.

Markus Berger ist Autor, Macher des Online-TV-Formats Drug Education Agency und schreibt für den Nachtschattenverlag. Jörg Böckem arbeitet als Autor und Journalist unter anderem für den »Spiegel«. Er selbst nahm als Jugendlicher Drogen und war später heroinabhängig. Über seine Erfahrungen hat er mehrere Bücher geschrieben, u.a. »Lass mich die Nacht überleben: Mein Leben als Journalist und Junkie« (2004) sowie seinen aktuellen Titel »High sein. Ein Aufklärungsbuch« (2015). Die Runde komplettieren wird Leonhard Fuest. Als Dozent an der Universität Hamburg beschäftigt er sich aktuell mit dem Forschungsgebiet der Poetopharmazie. 2015 hat er das Buch »Poetopharmaka. Heilmittel und Gifte der Literatur« veröffentlicht.

Ergänzt wird der Abend durch zahlreiche Texte der Literaturgeschichte rund um das Thema Drogen, Rausch und Bewusstsein, die von den Studierenden gelesen werden

Moderation: Roland Cremerius und Kim Carlotta König

Ein Projekt von Studierenden des Seminars »Buch braucht Bühne: Projektmanagement im Literaturbetrieb« der Arbeitsstelle für Studium und Beruf an der Universität Hamburg

Teilen
Informationen
Datum
Dienstag, 26.1.2016
Zeit
19.30 Uhr
Eintritt
€ 8,– / 4,–
Ort
Literaturhaus

nächste Termine

Benedict Wells © Bogenberger/autorenfotos
24.8.
Datum:
24.8.2016
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
12,-/8,-
Ort:
Literaturhaus
Cover (Ausschnitt) © Carlsen Verlag
25.8.
auswärts
ab 6
Datum:
25.8.2016
Zeit:
11.00
Uhr
Eintritt:
4,-/2,50
Ort:
MS Commodore, Überseebrücke, Treffpunkt: Ticketshop Barkassen-Meyer
Daniela Strigl © Elke Mayr
30.8.
Datum:
30.8.2016
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
12,-/8,-
Ort:
Literaturhaus