27.10.

AUF DEM PRÜFSTAND (FOLGE 9)

Tilman Spreckelsen, Christine Knödler und Bernd Eilert diskutieren über fünf Neuerscheinungen der Kinder- und Jugendliteratur

Wer Kinder- und Jugendbücher liebt und nicht nur bei Erwachsenenliteratur nach Qualität sucht, sei es aus beruflichen Gründen oder für den Nachwuchs, der ist bei »Auf dem Prüfstand« goldrichtig. Zwei der renommiertesten Kinder- und Jugendbuchexperten Deutschlands, Tilman Spreckelsen, Kinder- und Jugendbuchverantwortlicher der FAZ, und Christine Knödler, Autorin und Kritikerin für die »Welt« und die »Süddeutsche Zeitung«, greifen aus der Fülle der Neuerscheinungen fünf Titel heraus, die es wert sind, unter die Lupe genommen zu werden. Dabei reicht das Spektrum vom Bilderbuch, das ganz ohne Text auskommt, bis zum umfassenden Fantasy- oder All-Age-Roman. Hier wird nicht weichgespült, sondern auch mal scharf geschossen: Nicht jedes gehypte Buch hält einer kritischen Auseinandersetzung stand. Und so manche unbekannte Perle bereitet größtes Lesevergnügen.

Gast des neunten Abends ist der Schriftsteller, »Titanic«-Autor und Meister des subversiven Humors Bernd Eilert. Der gebürtige Oldenburger ist der Mann, der viele Jahre Otto Waalkes die Pointen auf den Leib schrieb und an den Drehbüchern aller »Otto«-Filme beteiligt war. Mit »Die Kronenklauer« schrieb Eilert mit 23 Jahren ein Kinderbuch (illustriert von F. K. Waechter), das 2009 bei Diogenes neu aufgelegt wurde und herrlich kindgerecht über alles spottet, was sich wichtig macht: ein antiautoritärer Kinderbuchklassiker samt Kapitalismuskritik.

Folgende Titel werden besprochen:

  • Philipp Kerr: »Winterpferde« (Rowohlt)
  • Nikolaus Heidelbach: »Rosel von Melaten« (Atlantik/Hoffmann und Campe)
  • Frida Nilsson: »Frohe Weihnachten, Zwiebelchen« (Gerstenberg)
  • Hilary T. Smith: »Hellwach« (Fischer)
  • Hans Traxler: »Sofie« (Hanser)

In Kooperation mit dem Lesenetz Hamburg

Teilen
Informationen
Datum
Dienstag, 27.10.2015
Zeit
19.30 Uhr
Eintritt
€ 10,–/ 6,–
Ort
Literaturhaus

nächste Termine

Norbert Gstrein © Gustav Eckart
28.2.
Datum:
28.2.2018
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
12,– /8,–
Ort:
Literaturhaus
Sabine Ludwig © Martin Becker
28.2.
ab 8
Datum:
28.2.2018
Zeit:
9.30/11.00
Uhr
Eintritt:
Eintritt frei
Ort:
Literaturhaus
Adam Haslett © Beowulf Sheehan
6.3.
Datum:
6.3.2018
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
12,– /8,–
Ort:
Literaturhaus