21.2.

März & Moritz & 1 Gast (Folge 27)

Das literarische Trio in Aktion: Ursula März, Rainer Moritz und Wiebke Porombka debattieren über fünf Neuerscheinungen

Viermal im Jahr laden sich die Kritikerin Ursula März und Rainer Moritz, Leiter des Literaturhauses Hamburg, einen Gast ein, mit dem sie als literarisches Trio lustvoll über fünf belletristische Neuerscheinungen der Saison debattieren wollen.


Offenherzig, süffisant, jubilierend, polemisch, ungerecht, feinfühlig und eventuell sogar brillant – so darf und soll es in dieser Runde zugehen, deren Akteure kein Blatt vor den Mund nehmen und sich mit Verve für die Sache der Literatur einsetzen werden. Dass sich über Geschmack und Literatur trefflich streiten lässt, ist bekannt – und an diesem Abend live zu erleben.

Gast des siebenundzwanzigsten Abends ist die Literaturkritikerin Wiebke Porombka, die unter anderem für die »Frankfurter Allgemeine« und »Die Zeit« schreibt. 2014 stand sie der Jury des Deutschen Buchpreises vor; gegenwärtig ist sie Jurymitglied des Preises der Leipziger Buchmesse. Neben ihrem Interesse für Theater und Literatur hegt sie – was ihr in Hamburg an diesem Abend nicht nachgetragen werden soll – eine eigentümliche Leidenschaft für den SV Werder Bremen. Diese schlug sich in ihrem Buch »Der zwölfte Mann ist eine Frau. Mein unerhörtes Leben als Fußball-Fan« (2013) nieder.

Folgende fünf Titel werden besprochen:

  • Haruki Murakami: »Die Ermordung des Commendatore I« (DuMont)
  • Monika Maron: »Munin oder Chaos im Kopf« (S. Fischer)
  • Milena Michiko Flašar: »Herr Kato spielt Familie« (Wagenbach)
  • Elena Ferrante: »Die Geschichte des verlorenen Kindes« (Suhrkamp)
  • Roberto Saviano: »Der Clan der Kinder« (Hanser)
Teilen
Informationen
Datum
Mittwoch, 21.2.2018
Zeit
19.30 Uhr
Eintritt
€ 12,– /8,–
Ort
Literaturhaus

nächste Termine

Norbert Gstrein © Gustav Eckart
28.2.
Datum:
28.2.2018
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
12,– /8,–
Ort:
Literaturhaus
Sabine Ludwig © Martin Becker
28.2.
ab 8
Datum:
28.2.2018
Zeit:
9.30/11.00
Uhr
Eintritt:
Eintritt frei
Ort:
Literaturhaus
Adam Haslett © Beowulf Sheehan
6.3.
Datum:
6.3.2018
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
12,– /8,–
Ort:
Literaturhaus