15.11.

März & Moritz & 1 Gast (Folge 22)

Das literarische Trio in Aktion: Ursula März, Rainer Moritz und Andreas Isenschmid debattieren über fünf Neuerscheinungen

Viermal im Jahr laden sich die Kritikerin Ursula März und Rainer Moritz, Leiter des Literaturhauses Hamburg, einen Gast ein, mit dem sie als literarisches Trio lustvoll über fünf belletristische Neuerscheinungen der Saison debattieren wollen.

Offenherzig, süffisant, jubilierend, polemisch, ungerecht, feinfühlig und eventuell sogar brillant – so darf und soll es in dieser Runde zugehen, deren Akteure kein Blatt vor den Mund nehmen und sich mit Verve für die Sache der Literatur einsetzen werden. Dass sich über Geschmack und Literatur trefflich streiten lässt, ist bekannt – und an diesem Abend live zu erleben.

Gast des zweiundzwanzigsten Abends ist der in Basel geborene und in Berlin lebende Literaturkritiker und Essayist Andreas Isenschmid, dessen subtile, stets in die Tiefe gehende Rezensionen seit vielen Jahren nicht nur die Leserinnen und Leser der »Zeit« erfreuen. Als Juror wirkte der einer Selbstbeschreibung zufolge »stubenhockerische Proustianer« unter anderem beim Klagenfurter Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb und beim Deutschen Buchpreis.

Über diese fünf Titel wird gesprochen:

  • Mathias Enard: »Kompass« (Hanser Berlin)
  • Christian Kracht: »Die Toten« (KiWi)
  • Ian McEwan: »Nussschale« (Diogenes)
  • John Williams: »Augustus« (dtv)
  • Terezia Mora: »Die Liebe unter Aliens« (Luchterhand)
Teilen
Informationen
Datum
Dienstag, 15.11.2016
Zeit
19.30 Uhr
Eintritt
€ 12,-/8,-
Ort
Literaturhaus

nächste Termine

Irmgard Keun © Wallstein
20.2.
Datum:
20.2.2018
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
12,– /8,–
Ort:
Literaturhaus
Alina Bronsky © Christine Fenzl
20.2.
ab 12
Datum:
20.2.2018
Zeit:
9.30/11.00
Uhr
Eintritt:
Eintritt frei
Ort:
Literaturhaus
Wiebke Porombka © Jacob Börner
21.2.
Datum:
21.2.2018
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
12,– /8,–
Ort:
Literaturhaus