15.6.

SPASS MIT BÜCHERN

»Dirk und ich« von und mit Andreas und Dirk Steinhöfel

»Rasend komisch.« (Eselsohr)

Wo die Brüder Andreas und Dirk auftauchen, ist das Chaos vorprogrammiert. Dabei können sie meistens gar nichts dafür! Ob als Spaghettimonster auf dem Kindergeburtstag, als Nikoläuse im Altenheim oder als spektakuläre Unfallfahrer mit dem Rodelschlitten – immer geht so ziemlich alles schief, was schiefgehen kann. Aber dafür gibt es immer viel zu lachen. Und jetzt kommt auch noch Babybruder Björn dazu – mit dem müssen sie gleich mal eine Weltraumexpedition starten!

»Dirk und ich« ist das erste Jugendbuch von Andreas Steinhöfel. Es erschien bereits während seines Examens und feiert dieses Jahr 25jähriges Jubiläum. Andreas Steinhöfel wird im Ernst-Deutsch-Theater gemeinsam mit seinem Bruder Dirk auftreten. Andreas Steinhöfel wurde 1962 in Battenberg geboren, arbeitet als Übersetzer und Rezensent und schreibt Drehbücher – vor allem aber ist er Autor zahlreicher, vielfach preisgekrönter Kinder- und Jugendbücher, wie z. B. »Die Mitte der Welt«. Für »Rico, Oskar und die Tieferschatten« erhielt er u. a. den Deutschen Jugendliteraturpreis. 2013 wurde er mit dem Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises für sein Gesamtwerk ausgezeichnet. »Dirk und ich« erscheint Anfang Juli im Buchhandel als Jubiläumsausgabe mit zwei neuen Geschichten.

Eine Veranstaltung von Spaß mit Büchern des Jungen Literaturhauses und in Kooperation mit dem Jugendinformationszentrum (JIZ) sowie dem Ernst-Deutsch-Theater

Teilen
Informationen
ab 8
Datum
Mittwoch, 15.6.2016
Zeit
11.00 Uhr
Eintritt
Eintritt frei!
Ort
Ernst-Deutsch-Theater, Friedrich-Schütter-Platz 1

nächste Termine

Michael Baltscheit © Stephanie Weiler
28.11.
auswärts
ab 6
Datum:
28.11.2017
Zeit:
10.00
Uhr
Eintritt:
Eintritt frei
Ort:
Alma Hoppes Lustspielhaus, Ludolfstraße 53
Karin Koch © privat
7.12.
ab 12
Datum:
7.12.2017
Zeit:
9.30/11.00
Uhr
Eintritt:
Eintritt frei
Ort:
Literaturhaus
Abschlusslesung Juli 2017 © Nils Jaspersen
24.1.
ab 14
Datum:
24.1.2018
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
Eintritt frei
Ort:
Literaturhaus