2.3.

GEDANKENFLIEGER: »PFLANZE, MENSCH UND DING«

Hat alles eine Seele und wenn ja, was ist das? Marie Gombert-Rumpf philosophiert mit »Und dann platzt der Kopf«

Wer bin ich? Was macht mich glücklich? Existenzielle Fragen beschäftigen die Kinder genauso wie Erwachsene. Doch die meisten »Großen« nehmen sich im Alltag viel zu selten Zeit für Gespräche über Sinnfragen – zumal mit den »Kleinen«. Mit der Reihe »Gedankenflieger« gibt das Literaturhaus Kindern Anregungen zum kreativen Denken und ermutigt zum Nachbohren. Einmal im Monat treffen wir uns am Schwanenwik zum Spielen, Lesen, Überlegen und Basteln. Kurz, wir philosophieren – mit Herz und Hand, Sinn und Verstand. Ganz nebenbei gewinnen die Kinder neue Perspektiven und lernen, dass es nicht auf jede einfache Frage eine einfache Antwort gibt.

»Die Seele sitzt im Magen-Bauch-Bereich. Die sitzt im ganzen Körper. Seele sitzt ganz tief im Herzen drin. Oder im Fuß.« Die Leipziger Illustratorin Christina Röckl hat sich mit Kindern über das Thema Seele unterhalten, deren fantasievolle und erstaunlich präzise Gedanken in ihrem Buch »Und dann platzt der Kopf« (Kunstanstifter Verlag) zusammengefasst sowie in bildgewaltige Illustrationen übersetzt. Wie kann ich wissen, dass es die Seele wirklich gibt? Ginge ein Leben ohne Seele, und was wäre, wenn wir unsere Seelen untereinander tauschen könnten? Marie Gombert-Rumpf philosophiert mit den Kindern über die Seele und das Ich. Im Praxisteil versuchen wir, uns gestalterisch zum Thema auszudrücken.

Mit freundlicher Unterstützung der PwC-Stiftung und der Bundeszentrale für politische Bildung

Teilen
Informationen
ab 6
Datum
Mittwoch, 2.3.2016
Zeit
14.30 Uhr
Eintritt
€ 4,–
Ort
Literaturhaus
Gedankenflieger

nächste Termine

Illustration © Kathleen Bernsdorf
28.5.
ab 6
Datum:
28.5.2018
Zeit:
15.00
Uhr
Eintritt:
Eintritt frei
Ort:
Literaturhaus
Foto © Stefanie Segatz
30.5.
ab 5
Datum:
30.5.2018
Zeit:
9.00/11.00
Uhr
Eintritt:
80,– pro Klasse
Ort:
Literaturhaus
Martin Gülich © Christine Steinhart
5.6.
ab 12
Datum:
5.6.2018
Zeit:
9.30/11.00
Uhr
Eintritt:
Eintritt frei
Ort:
Literaturhaus