28.11.

Spaß mit Büchern

Martin Baltscheit präsentiert auf großer Bühne: Geschichten vom Löwen

»Martin Baltscheits Bücher sollten definitiv in keinem Kinderbuchregal fehlen!« (Favolina & Junior)

Die Geschichten vom Löwen, die der größte Löwenversteher unter den Kinderbuchautoren Martin Baltscheit in schönster Regelmäßigkeit veröffentlicht, sind Klassiker. Keiner hat dem Löwen tiefer in die Seele geblickt. Als König der Tiere fühlt sich der Löwe genötigt – und genießt es auch – einen laut brüllenden, harten Kerl zu geben. Andererseits gibt es da so viele wundervolle Dinge zu lernen, die eines Löwen aber angeblich nicht würdig sind: schreiben, schwimmen, singen und lesen. Wie gut, dass der Löwe so großartige Tierfreunde hat, die ihm dabei helfen, ein gefühlvollerer und interessanterer Löwe zu werden.
Martin Baltscheit präsentiert (und performt!) auf großer Bühne ein mitreißendes Kunterbunt seiner Löwengeschichten (Beltz & Gelberg).

Baltscheit ist einer der erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuch­autoren, außerdem Comiczeichner, Illustrator, Schauspieler, Sprecher sowie Hörspiel- und Theaterautor. Seine Bücher wurden mit etlichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem gleich zweimal mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis. 2016 erhielt er für »Krähe & Bär« den Deutschen Kindertheaterpreis. Baltscheit lebt mit seiner Familie in Düsseldorf.

In Kooperation mit dem Jugendinformationszentrum/JIZ

Informationen
ab 6
Datum
Dienstag, 28.11.2017
Zeit
10.00 Uhr
Eintritt
Eintritt frei
Ort
Alma Hoppes Lustspielhaus, Ludolfstraße 53
Tickets

Anmeldung erforderlich: beim Kulturring der Jugend/JIZ unter T 040.428 23-48 01/-48 27 (Mo–Do 9.00–17.00 Uhr, Fr 9.00–16.30 Uhr) 

nächste Termine

Finn-Ole Heinrich © Denise Henning
23.10.
auswärts
10 +
Datum:
23.10.2017
Zeit:
11.00
Uhr
Eintritt:
2,50/4,–
Ort:
Altonaer Museum, Museumstraße 23
Gedankenflieger © Isabell Köster
8.11.
ab 6
Datum:
8.11.2017
Zeit:
9.00/11.00
Uhr
Eintritt:
80,– pro Klasse
Ort:
Literaturhaus
Jörg Bernardy © Denise Krentz/Beltz
23.11.
ab 14
Datum:
23.11.2017
Zeit:
9.30/11.00
Uhr
Eintritt:
Eintritt frei
Ort:
Literaturhaus