10.10.

Supernova

Der dänische Autor Jesper Wung-Sung präsentiert seinen Jugendroman »Weg mit Knut!«

»›Für einen verwöhnten, faulen, blassgesichtigen und unwissenden Bengel bist du gar nicht so dumm!‹, sagt Knut.«

William ist krank, er hat Krebs. Unter seinem Bett wohnt Knut, der nur für ihn sichtbar ist und den er hasst. Gleichzeitig vermisst er ihn und seine haarsträubenden Geschichten, wenn er mal nicht da ist. Irgendwann kam Knut einfach durchs Fenster geklettert: ein kugelrunder Bursche mit perfektem Seitenscheitel, dicken Wurstfingern, einem großen Appetit und Schuhen, die funkeln wie Discokugeln. Anfangs sprach er kein Wort und überstand jede Attacke unbeschadet. Jetzt spricht er viel und ist ziemlich unverschämt. Mit William hat er nur wenig Mitgefühl. William muss Knut loswerden, egal wie. Denn Knut ist Williams Krankheit.

»Weg mit Knut!«(Hanser; Übersetzung: Friederike Buchinger) ist eine ergreifende Hommage ans Leben mit absurd-witzigen und todtraurigen Szenen, einer starken Hauptfigur und einem rotzfrechen Sidekick.

Der gefeierte dänische Jugendbuchautor Jesper Wung-Sung studierte Literatur, Englisch und Dänisch in Kopenhagen. Für seine Kurzgeschichtensammlungen und Jugendbücher wurde er in Dänemark mit wichtigen Literaturpreisen ausgezeichnet.

Moderation: Stefanie Ericke-Keidtel
Deutsche Lesung: Julian Greis

In Kooperation mit dem Jugendinformationszentrum und dem Seiteneinsteiger e. V.

Informationen
12 +
Datum
Dienstag, 10.10.2017
Zeit
10.00 Uhr
Eintritt
Eintritt frei
Ort
Literaturhaus
Tickets

Anmeldung erforderlich: beim Kulturring der Jugend  / JIZ unter T 040.428 23-48 01 / -48 27 (Mo–Do 9.00 –17.00 Uhr, Fr 9.00–16.30 Uhr) 

SUPERNOVA

nächste Termine

Oliver Scherz © Angela Meyer
20.9.
9 +
Datum:
20.9.2017
Zeit:
9.30 /11.00
Uhr
Eintritt:
Eintritt frei!
Ort:
Literaturhaus
Gedankenflieger © Isabell Köster
27.9.
6 +
Datum:
27.9.2017
Zeit:
9.00 /11.00
Uhr
Eintritt:
80,– pro Klasse
Ort:
Literaturhaus
Gedankenflieger © Isabell Köster
4.10.
6 +
Datum:
4.10.2017
Zeit:
9.00 / 11.00
Uhr
Eintritt:
80,– pro Klasse
Ort:
Literaturhaus