Julit-News

22.1.2015

Bundesjugendballett meets Schulhausroman

Gemeinsam mit der Schweizer Autorin Monique Schwitter haben elf Schülerinnen und Schüler der Gewerbeschule 3 aus Hamburg in den letzten Monaten einen eigenen Schulhausroman geschrieben. In dem Text »Ziel oder Schicksal. Eine unergründliche Irrfahrt« haben die jungen Kreativen ihre persönlichen Geschichten, Erfahrungen und Fantasien zu einem gemeinsamen Handlungsstrang zusammengefügt, den sie am 26.1. in Auszügen vorstellen.

Doch nicht nur das: Dazu kreieren die Schüler gemeinsam mit den Tänzern des »Bundesjugendballett« eine Choreografie, die die einzelnen Geschichten durch Bilder und Bewegungen auf der Bühne zum Ausdruck bringt.

Hier gibt es weitere Infos zur Veranstaltung.