Norbert Gstrein: »Eine Ahnung vom Anfang«